Mischa Vernov Quartett

01_LideaL_MikhailVernov_20120917_0273

Er war bereits zweimal mit seinem alten Quartett im Notenschlüssel, und wir fanden, es wird an der Zeit, den – wenn man uns fragt – zur Zeit besten Jazzgitarristen zu den Leverkusener Jazztagen einzuladen. Was wir zu diesem Zeitpunkt nicht wussten, dass er sich zum diesjährigen Future Sounds Wettbewerb beworben hat und tatsächlich als einer der sechs Finalisten eingeladen wurde. So spielt er auch an einem anderen kurz im AGAM-Saal und wir hoffen, dass er es ins Finale am Samstag schafft.

Mischa Vernov (Jazz-Gitarrist und Komponist), geboren in Moskau, begann im Alter von 13 Jahren Gitarre zu spielen. Wie die meisten Jungs interessierte er sich anfangs vor allem für Rock-Musik, ein paar Jahre später entdeckte er die Klassik für sich und noch etwas später den Flamenco. Seit 2008 beschäftigt sich Mischa intensiv mit Jazz. Inspirieren ließ er sich vor allem von Jazz-Gitarristen wie Kurt Rosenwinkel, John Scofield und Pat Metheny, die auch heute noch seine großen Vorbilder sind. Er nahm an verschiedenen Bandprojekten teil und sammelte unter anderem auch Big Band-Erfahrung. Es folgten zahlreiche Auftritte und Tourneen deutschland- und europaweit, bei denen Mischa als Bandleader oder Sideman auftrat.

„Jedes Stück muss ein eigenes Gesicht haben“ – ist die musikalische Aussage von Mischa Vernov. Das Quartett spielt nur eigene Kompositionen die stilistisch ehe modern klingen, aber die Jazz Tradition wird nicht vernachlässigt. Das ultimative Ziel ist eine perfekte Bilanz von Vertrautem und Neuem zu schaffen. Komplexe Harmonien, Melodien an die man sich errinert, Energie, Forward Motion, Risiko sind die Haupteigenschaften der Quartetts. Am Ende des Tages muss die Musik sich nur noch gut anfühlen.

Mischa Vernow spielt bei uns am Donnerstag, den 12. Nov. 2015 mit seinem neuen Quartett.

Hier das „ohrwurmverdächtige“ Linear Depth, gespielt live im Notenschlüssel:

https://www.youtube.com/watch?v=yWKgr3_jruU&hd=1

 

Termininfos:

Mischa Vernov Quartett
Donnerstag, 12. November 2015, 20:30 Uhr
» Weitere Infos