Marc Hofmann „Der Klassenfeind“

Klassenfeind Lesung 25042015

DIESE VERANSTALTUNG WIRD AUF SAMSTAG, 2. MAI 2015 VERLEGT. BEGINN AUCH 20.30 Uhr

 

Marc Hofmann kann man nicht in eine Schublade packen. Er ist geboren 1972. Als Berufe nennt er Lehrer, Liedermacher, Kabarettist oder Autor, je nachdem …

In seiner brüllend komischen Lehrersatire „Der Klassenfeind“, die im Herbst 2015 bei Klett-Cotta erscheinen wird, schildert er den alltäglichen Wahnsinn an deutschen Gymnasien aus Sicht des frühpensionierungsreifen, grenzdepressiven Zynikers Harry Milford, der zusehends an seinen zwei pubertierenden Kindern, seiner ihm immer fremder werdenden Frau Karen, übereifrigen Kolleginnen mit Doppelnamen, inkompetenten Schulleitern, arroganten Altphilologen, überambitionierten Eltern, die auch vor juristischen Schritten nicht zurückschrecken, ihren Kindern Vorteileblank zu verschaffen, sinnentleerten Pflichtveranstaltungen und einer facebooksüchtigen Jugend von heute mit ihrer Schulunlust und Oberflächlichkeit verzweifelt. Mit seinem auf dem Manuskript basierenden gleichnamigen Kabarettprogramm ist Marc Hofmann seit Anfang 2014 auf deutschen Kleinkunstbühnen unterwegs. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Freiburg.

LogoLevliestneuUnd dieses Kleinkunstprogramm ist auch was für Musikliebhaber, denn Marc wird auch einige Lieder aus seinem Musikprogramm, die zur Lesung passen, singen.

Hier der offizielle Trailer:

Termininfos:

Marc Hofmann „Der Klassenfeind“
Samstag, 2. Mai 2015, 20:30 Uhr

Print Friendly, PDF & Email