Pad. & Johannes Kubin

Pad.Pad. (mit Punkt) so stellte er sich in der ersten e-Mail vor. Wieder so ein „allerwelts“ Singer-/Songwriter, dachte ich mir, öffnete aber doch die beigefügten Links zu Soundfiles und You-Tube-Videos. Es kommt selten vor, dass eine Stimme von der ersten Sekunde berührt, bei Pad. war es so und wir waren uns schnell einig, dass er Anfang September, wenn er in NRW auf Tour ist, bei uns einen Abend erhält.

Pad. heißt im wahren Leben Patrick Rokitensky und sein Spitzname war schon seit Kinderzeit Pad, was lag daher näher, diesen Namen als Künstlernamen zu übernehmen – kurz, prägnant und einfühlsam. Nach seinem Abitur machte er eine Ausbildung zum Heilerziehungshelfer. Sein Hobby, dem Gitarrespielen und eigene Texte zu finden, blieb er allerdings treu. In seinen Texten verarbeitet er immer wieder die Erfahrungen und Eindrücke aus seinem Leben.

Pad. wird am Mittwoch, den 2. September 2015 bei uns im Notenschlüssel auftreten. Lasst euch gefangen nehmen von unglaublich schönen Texten. Noch immer nicht überzeugt davon, sich diesen ersten Mittwoch im September nichts vorzunehmen, außer im Notenschlüssel einem jungen Songwriter zuzuhören? Hier kommt noch ein Video, wo er auch seine Musikphilosophie erklärt:

Und Pad. hat dieses Wochenende mitgeteilt, dass er nicht alleine spielen wird. Mit ihm wird Johannes Kubin an dem Abend spielen.

Hier ein Video:

 

Termininfos:

Pad. & Johannes Kubin
Mittwoch, 2. September 2015, 20:30 Uhr
» Weitere Infos