Michael van Merwyk

American Music – European Style, so spielt MvM, wie er bei Insidern nur kurz genannt wird, seine Gitarre. Jemanden nur an der Abkürzung zu erkennen, das ist schon höchste Auszeichnung.

Wir freuen uns auf Michael van Merwyk am Donnerstag, den 20. April 2017. Trotz vieler Auszeichnungen bei Musikwettbewerben leuchtet der zweite Platz bei der International Blues Challenge 2013 in Memphis/USA ganz besonders.

So steht es in seiner Vita: „Leben nach Plan ist nicht käuflich zu erwerben. Wer das noch nicht gelernt hat, könnte Michael van Merwyk fragen. Der Songwriter hat sie erlebt, die Momente, die Leben lebenswert oder auch ungerecht machen. Bevor er auf der europäischen Bluesszene auftauchte, hat der Mann gerade mal fünf Kinder großgezogen – mit allem, was dazugehört. Nun hat Michael van Merwyk einen neuen Weg eingeschlagen, rückt ab jetzt die Musik in den Mittelpunkt seines Lebens. Auf seiner im März 2012 erschienenen CD „New Road“ erzählt er Geschichten über diese Veränderung, Alltägliches und neue Wege an sich.“ Und auch die neue CD „Fight the Darkness“ wird in der Fachpresse nur  euphorisch gelobt.

Sein Stil ist unverkennbar: autodidaktisch und emotional. Seine Stimme brummelt wie eine Mischung aus Dr. John und Johnny Cash, sein Gitarrenspiel ist funky wie Johnny Guitar Watson und rauh wie Albert King. Egal ob akustisch, elektrisch oder auf der Lap-Steel: hat es Saiten, wird es gespielt. Seine musikalische Persönlichkeit ist bei internationalen Musikern und Veranstaltern gleichermaßen beliebt, so wurde er als einer der wenigen Europäer sogar zweimal auf das renommierte „Lucerne Bluesfest“ eingeladen und spielte auf CD´s von u.a. Larry Garner und Big Daddy Wilson, die er auch häufig auf Ihren Tourneen als Musiker begleitet. Er tourt regelmäßig durch ganz Europa – von Finnland bis an die Mittelmeerküste, von der Atlantikküste bis nach Moskau. – und macht auch 2017 Station in Leverkusen. Wir freuen uns auf einen der besten Bluesgitarristen ever.

Termininfos:

Michael van Merwyk
Donnerstag, 20. April 2017, 20:30 Uhr
» Weitere Infos