FRINK

Lieder mit Gitarre und auf Deutsch … das hatten wir schon einige Male. Es gibt diese Bands, von denen hat man noch  nie gehört, aber dann kommt einer, der hier schon gespielt hat und macht uns auf was aufmerksam. Der, der hier schon gespielt hat, ist Andre Baldes, der im Moment – und hoffentlich nur zur Zeit – eine schöpferische Pause macht und sich um junge deutsche Liedermacher kümmert. Und er hat uns auf FRINK aufmerksam gemacht, und als ich sie zum ersten Male hörte, dachte ich – wow.

So steht es auf ihrer Homepage: „Und dann hat man endlich von ihnen gehört und fragt sich plötzlich wie das passieren konnte. Und dann bringen sie dich bis zum Mond.
Und nein du willst nicht zurück. Du willst, dass die Welt genauso rau und wild ist wie das letzte Lied. Du willst, dass die Sonne wie eine unerwartete Harmonie in die weite Landschaft bricht. Glück ist nicht den Berg mit der beschissenen Seilbahn hochgefahren zu sein. Glück ist sich hochgekämpft zu haben und dann grinsend und erschöpft den Wind zu spüren.
Glück ist sich durch eine verqualmte Bar gekämpft zu haben und dann ist da diese raue Stimme. Diese ehrlichen Lieder. Zwei Typen mit Gitarren, die viel zu echt sind. Unerwartet warme Harmonien, die irgendwo in dir drin Sinn machen. Und dann kippst du das Bier und morgen ist der Berg dran. Bis zum Mond. Und weiter. – Singt noch mal Jungs. – Für mich.

Und so kommt FRINK zu uns am Samstag, den 24. Juni 2017 – und wir freuen uns auf zwei Jungs und deutsche ehrliche Texte, wie dieses Lied: „Sagen wollte“ auf youtube

Termininfos:

FRINK
Samstag, 24. Juni 2017, 20:30 Uhr
» Weitere Infos