Moritz Keller Quintett beim zweiten Whiskyday

Nach dem erfolgreichen ersten Whiskyday (The Irish Whiskey Experience) Anfang Oktober wollen wir jetzt in unregelmäßigen Abständen am Dienstag abend den …schlüssel öffnen und Besonderheiten in Bezug auf der Whiskyverkostung anbieten.

Im Mittelpunkt unseres zweiten Whiskydays am 5. Dezember 2017 ab 19 Uhr steht dabei unser erstes eigenes Fass, dass schon seit etwa 10 Monaten unsere Theke dekoriert.

Denn an diesem Tag öffnen wir das Fass und wir werden auch das Geheimnis des Inhaltes lösen. Nur soviel: Das kleine Fass war ursprünglich mit Sherry gefüllt, was für ein Whisky drin ist, dass bleibt bis zum 5. Dezember unser Geheimnis. Und ab dem 5. Dezember werden auch die Dramkarten, die gekauft wurden, eingelöst.

Und wie beim ersten Whiskyday auch, bieten wir wieder etwas Livemusik an. Dieses Mal ist es der bekannte aufstrebende Jazzgitarrist Moritz Keller, der hofft, dass er mit seinem Quintett auf unsere kleine Bühne passt. Schon seit einigen Jahren kennen sich Luc Hatzis (Kontrabass), Benedikt Jäckle (Tenorsaxophon), Poldi Hingerl (Trompete), Jonas Esser (Schlagzeug) und haben sich in verschiedenen Projekten der jungen Mannheimer Jazzszene aufeinander eingespielt. Doch erst im März erschienen die ersten Aufnahmen in dieser Konstellation um den ebenfalls jungen Jazzgitarristen Moritz Keller. Geprägt und inspiriert von Hiphop, Klassik und modernem Jazz, widmet er sich mit seinem neuen Quintett ausschließlich seinen, über mehrere Jahre entstanden Eigenkompositionen.

Ein bischen chillen mit schönen Whiskys und noch schönerer Musik das wird das Motto des Abends sein. Der Notenschlüssel öffnet um 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Dieses Konzert wird empfohlen vom Jazzverband Baden-Württemberg

Termininfos:

Moritz Keller Quintett beim zweiten Whiskyday
Dienstag, 5. Dezember 2017, 19:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar