Duo Jank Frison

Diverse Male war Stefan em Huisken schon als „Spezialist“ für friesische und bretonische Musik und als Autor von friesischen Märchen im Notenschlüssel. Jetzt kommt er im Duo mit ungewöhnlicher Instrumentalisierung.

Duo Jank Frison heiß das Projekt mit friesisch-keltischen Klängen was uns am Freitag, den 29. Juni 2018 ab 20.30 Uhr erwartet.

Klänge, gespielt in einer seltenen, ganz eigenen Instrumentierung. Stark groovende Tanzmelodien erklingen in traditioneller
bretonischer Besetzung mit Great Highland Bagpipes und Bombarde bzw. Akkordeon. Mythisch-historische Lieder nach Art der bretonischen „Gwerziou“ mit Inhalten aus der friesischen Volksüberlieferung, gesungen in friesischer oder ostfriesisch-niederdeutscher Sprache, schottische Melodien und Bearbeitungen ältester friesischer Überlieferugen zeugen von dem, was der Name des Duos benennt: „jank frison“ – die Friesische Leidenschaft.
Ihren unverwechselbaren Stil präsentieren die beiden Musiker mit einer Vielzahl unterschiedlicher Instrumente in abwechslungsreichen Kombinationen – mal laut und schwungvoll, mal leise und besinnlich.
Es spielen:

Heike Büsing (Great Highland Bagpipes, Small Pipes, Schäferpfeife,
Krummhorn)

und Stefan em Huisken (Gesang, Akkordeon, Bombarde, Gitarre,
Mundharmonika)

Ein Video vom Projekt gibt es auf youtube.

Termininfos:

Duo Jank Frison
Freitag, 29. Juni 2018, 00:00 Uhr
» Weitere Infos

Schreibe einen Kommentar