Birkett Hall

Wir sind stolz darauf, dass bei uns eines der bekanntesten Folk-Duos (obwohl der Begriff World Music bei den Beiden eher passt) aus Kanada am Samstag, den 13. August 2022 ab 20 Uhr auftritt.  Den Pub öffnen wir bereits ab 16 Uhr zu Würstchen von unserer Grillstation.

Die Musik von Birkett Hall ist kraftvoll, lyrisch, stimmlich stark, mit viel Energie gespielt und kommt aus den Wurzeln des Blues, Folk, Jazz, Rock und World Beat. Wenn Ea Birkett hinter dem Mikrofon steht, spielt sie Gitarre oder Mundharmonika oder eine Art Pfeife aus dem Norden Thailands oder sie singt einfach „nur“. Und die Zuhörer spüren sofort, dass sie jedes Wort, das sie singt, genauso meint. Der Film in ihrem Kopf überträgt sich in Emotion und Stimme. Mit ihrer Körpersprache, die eine Kreuzung zwischen unbewusster Gebärdensprache und einer Art Kampfkunst darstellt, begeistert sie ihr Publikum.
Die Live-Auftritte von Ted Hall sind kraftvoll und dynamisch, manchmal wild und manchmal sanft. Er spielt viele Instrumente: Gitarre, Slide-Gitarre, Bass, Piano, Harmonika, Saxophone, Schlagzeug, Percussion und Synthesizer. Und genauso vielseitig ist er auch in seiner musikalischen Ausrichtung. Aus dem Rock und Blues kommend, hat er sich auch zahlreichen anderen Genres wie dem Country und dem Folk zugewandt. Seine musikalische Philosophie hat großen Einfluss auf die Auftritte des Duos und lassen deren Darbietungen zu einer leidenschaftlichen, nachdenklichen und kraftvollen Performance werden.

Hier noch eine Kritik von Onetz Online
“…. Ihre Musik ist schwer in Genres zu kategorisieren, weil sie in Rock, Blues, Jazz, Indie und Folk gleichermaßen zu Hause zu sein scheint. Aber es ist eigentlich die Faszination der musikalischen Lyrik, manchmal auch die Einfachheit der Musik, wie im Lied Buffalo Bones, mit dem sie das Publikum dank der unvergleichlichen Stimme von Elisa Ann Birkett fesseln und in eine andere Welt entführen.
Birkett Hall ist ein musikalisches Erlebnis, das im heutigen kommerziellen Musikgeschäft kaum noch zu finden ist….” 

Noch nie was von Beiden gehört? Dann schaut Euch mal dieses Video an: Glycerin Tears

Der Eintritt ist wie üblich frei. Wir gehen für die Künstler mit dem Hut herum.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.